Anzeige

[vc_empty_space height=”38px”]

Was sind If Sätze Typ 3?

[vc_separator border_width=”2″][dt_teaser]Zuerst sind If Sätze Typ 3, Bedingungssätze, welche ein if (wenn) beinhalten. Desweiteren beinhalten auch diese Sätze, wie jede anderen Sätze, einen Hauptsatz. Ein Beispiel dafür ist folgendes:

If it had rained, I would have learned English.   |   Wenn es geregnet hätte, hätte ich englisch gelernt.

Hierbei drückt der Typ 3 eine unmögliche Bedingung aus, da Bedingung in der totalen Vergangenheit liegt und somit nicht mehr verändert werden kann.[/dt_teaser][vc_empty_space height=”36px”]

Erklär Video

[vc_empty_space height=”36px”]

Anzeige

[vc_empty_space height=”36px”][vc_empty_space height=”36px”]

Die gewöhnliche Bildung eines solchen If Satzes Englisch

[vc_separator border_width=”2″]

So bezieht sich die gewöhnliche Bildung darauf, dass der If-Satz im Plusquamperfekt steht und der Hauptsatz im Konditional 2.

 

Rückblick:

Wie wird nochmal der Plusquamperfekt gebildet?

had + 1. Verbform (Infinitive) + ed oder 2. Verbform

Normalerweise wird an den Infinitive ein „-ed“ angehängt. Außer das Verb ist unregelmäßig, dann wird die 2. Verbform verwendet. Hier findest du die wichtigsten unregelmäßige Verben.

Konditional 2:

would have + 1 Verbform (Infinitive) + ed oder 3. Verbform

Hingegen wird das Konditional 2 mit „would have“ und dem Infinitive plus „-ed“gebildet. Um den Satz zu verneinen steht ein „not“ hinter dem would. Desweiteren gibt es noch unregelmäßige Verben. Hier findest du eine Unregelmäßige Verben Englisch Tabelle.

 

Beispiel

If it had rained, I would have learned English.   |   Wenn es geregnet hätte, würde ich Englisch gelernt haben.

Die unmögliche Bedingung:

Da die Bedingung im Plusquamperfekt geschrieben ist, ist dieser Moment schon abgeschlossen und kann nicht mehr verändert werden. Somit ist die Bedingung unmöglich. Jedoch gibt es noch ein paar weitere Zeiten, in welchem der If-Clause stehen kann.

[vc_empty_space height=”36px”]

Welche Zeiten gibt es noch?

[vc_separator border_width=”2″]
If-Satz ZeitenHauptsatz Zeiten
PlusquamperfektKonditional 2
should / could / might / ought + 1. Verbform + ed oder 3. Verbform
PlusquamperfektKonditional 1
should / could / might / ought + have + Infintive
[vc_empty_space height=”36px”]

Anzeige

[vc_empty_space height=”36px”][vc_empty_space height=”36px”]

Konditional 2 im If-Satz

[vc_separator border_width=”2″]

Weil der If-Satz im Konditional 2 (bzw. die anderen Zeiten) steht, welcher in der Vergangenheit war und dabei bezieht sich die Folgerung auch auf die Vergangenheit. Beispiele: Hauptsatz erst im Conditional 1 und dann der Reihenfolge nach should / could / might / ought + 1.Verbform + ed oder 3. Verbform:

 

  • If it had rained, I would have learned English.
  • Wenn es geregnet hätte, würde ich Englisch gelernt haben.
  • If it had rained, I should have learned English.
  • Wenn es geregnet hätte, sollte ich Englisch gelernt haben.
  • If it had rained, I could have learned English.
  • Wenn es geregnet hätte, könnte ich Englisch gelernt haben.
  • If it had rained, I might have learned English.
  • Wenn es geregnet hätte, könnte ich Englisch gelernt haben.
  • If it had rained, I ought have learned English.
  • Wenn es geregnet hätte, sollte ich Englisch gelernt haben.

 

Wichtig ist hierbei, dass should /could / might und ought nur verschiedene Hilfsverben sind und lediglich eine andere Bedeutung für die Folgerung haben (würde / könnte / sollte).

[vc_empty_space height=”36px”]

Konditional 1 im If-Satz

[vc_separator border_width=”2″]

Sowie beim Konditional 2 steht auch beim Konditional 1 der If Satz in der Vergangenheit. Hingegen bezieht sich dabei die Folgerung auf die Gegenwart. Beispiele: Hauptsatz erst im Conditional 1 und dann der Reihenfolge nach should / could / might / ought + have + Infinitive:

 

  • If it had rained, I would learn English.
  • Wenn es geregnet hätte, …
  • If it had rained, I should learn English.
  • Wenn es geregnet hätte, …
  • If it had rained, I could learn English.
  • Wenn es geregnet hätte, …
  • If it had rained, I might learn English.
  • Wenn es geregnet hätte, …
  • If it had rained, I ought learn English.
  • Wenn es geregnet hätte, …

 

Wichtig ist hierbei, dass should /could / might und ought nur verschiedene Hilfsverben sind und lediglich eine andere Bedeutung für die Folgerung haben (würde / könnte / sollte).

[vc_empty_space height=”36px”]

Lass Dir den Artikel vorlesen!

[vc_separator border_width=”2″]
[vc_empty_space height=”50px”]

Anzeige

[vc_empty_space height=”88px”]

Über mich

[vc_separator border_width=”2″]

Ich bin ein Oberstufen Schüler eines Gymnasiums in Frankfurt. Früher dachte ich entweder man kann Englisch oder nicht – Die englische Sprache ist einem Angeboren und man kann soviel wie man will dafür lernen, gute Noten schreibe ich sowie so nicht. Und das wo Englisch doch so wichtig ist.

 

Nach einer Zeit gab ich mir noch eine letzte Chance Englisch zu lernen. Nur das ich mich diesmal auf die wesentlichen Punkte beschränkte. Das Heißt bei Verben zum Beispiel:

Bildung – Beispiele – Signalwörter – Verwendung

Durch diese Methode gelang es mir schneller wie nie zu vor für Englisch zu lernen.

 

Seitdem ist es meine Vision jedem Schüler die Möglichkeit zu bieten: Gratis Englisch einfach, schnell und ohne Bemühungen, zu lernen. Nun bitte ich spezielle Dich mir dabei zu helfen, indem Du diesen Artikel mit deinen Freunden teilst!

Vielen Dank!

 

Du lasst: If-Clauses Typ 3 | If-Sätze Typ 3

[vc_empty_space][dt_default_button link=”url:https%3A%2F%2Fbetter-english-grades.com%2Fenglische-grammatik%2Fsaetze%2F||target:%20_blank|” size=”big” btn_width=”btn_full_width” animation=”fadeInRight”]Sätze Englisch[/dt_default_button][vc_empty_space]
If-Clauses Typ 3 | If-Sätze Typ 3
5 (100%) 1 vote