Past Perfect Progressive

Verlaufsform des Plusquamperfekt Englisch

Past Perfect Progressive | Verlaufsform des Plusquamperfekt Englisch

D er Past Perfect Progressive, oder zu Deutsch die Verlaufsform des Plusquamperfekt Englisch, wird hauptsächlich dazu verwendet, einen Zeitraum vor einer Handlung zu beschreiben. Das Heißt das ist der Zeitraum, von einem Zeitpunkt an bis zum beginn der Handlung.

Past Perfect Progressive Bildung

Die regelmäßige Bildung des Past Perfect Progressive

„had“ + „been“ + Infinitive + “-ing“

G enauso wie in den anderen Progressive Zeiten wird der Past Perfect Progressive mit Hilfe der „to be“ Form „had“ und einem Verb + „-ing“ gebildet. Des Weiteren solltest du noch beachten das du die Word Order (Subjekt, Prädikat, Objekt) einhältst. Denn dies ist ein häufiger Fehler, weil die englische Word Order, nicht gleich der Deutschen ist.

 

„had“ + „been“  +  Infinitive + „-ing“

E benfalls ist die Verneinung auch nicht wirklich schwer, als die Bildung eines „normalen“ Satzes. Das heißt du musst nur ein „not“ hinter die „to be“ Form („had“) setzten musst.

 

Unregelmäßig:

H ingegen der Gewohnheit gibt es im Past Perfect Progressive keine Unregelmäßigen Verben.

Du möchtest schnelle & große Fortschritte in Deinem Englisch machen?

Wir von better English grades haben Dir 6 Tipps / Möglichkeiten aufgelistet, wie Du Dein Englisch von Zuhause aus auf ein neues Level bringen kannst. Bedenke jedoch, dass Dich nur die Umsetzung dieser Tipps auch wirklich weiter bringt!

Verbessere jetzt Dein Englisch!

Was es bei der Verlaufsform des Plusquamperfekt zu beachten gilt!

Rechtschreibung:

U nter dem Strich gibt es im „Past Perfect Progressive“ nur einen Hacken bei der Rechtschreibung und zwar beim bilden der „-ing“ Form. Dort gibt es nämlich ein paar Punkte zu beachten:

 

1. Bei Verben die auf ein stummes „-e“ enden:

Dabei fällt das „-e“ weg:

  • give wird zu giving

 

2. Verben die auf „-er“,  „-ur“,  „-ir“ enden:

Dabei wird der Endkonsonant nur verdoppelt:

  • occur wird zu occurring

 

3. Einsilbige Verben die auf einen betonten Konsonanten enden:

Genauso wie bei der 2. Regel, wird hier der letzte Konsonant verdoppelt:

  • get wird zu getting
  • swim wird zu swimming
  • fit wird zu fitting

 

4. Verben die auf „-ie“ enden:

Hierzu wird bei der Bildung das „-ie“ durch ein „-y“ ausgetauscht:

  • lie wird zu lying

 

Bloß keine Verwirrung:

I m Grunde genommen drücken sowohl „had not“ als auch „hadn’t“ das gleiche aus, nur beim schreiben solltest du dir überlegen, welche Intension hinter dem Text steht.

Anzeige

Past Perfect Progressive Beispiele

Ein Normaler Satz im Past Perfect Progressive

I had been learning.

Ein Verneinender Satz im Past Perfect Progressive

I had not been learning.  /  I hadn’t been learning.

Ein Fragesatz im Past Perfect Progressive

Had I been learning?

Present Progressive Signalwörter

L eider gibt es im Past Perfect Progressive keine wirklichen Signalwörter. Jedoch gibt es Wörter, welche einen Moment beschreiben, diese werden vor allem bei der ersten Verwendung benötigt.

  • How long?   |   Wie lang?
  • since   |   seit
  • for   |   seit

Anzeige

Wie Du die Verlaufsform des Plusquamperfekt im Englischen verwendest!

  • Einerseits wird das Past Perfect Progressive benutzt, um eine Handlung zu beschreiben, welche einen Zeitraum beschreibt. Dieser Zeitraum geht von einem Punkt vor eintreffen der Handlung, bis zum eintreffen der Handlung.
  • Andererseits liegt die Verwendung darin, eine Handlung zu beschreiben, welche in der Vergangenheit statt gefunden hat, inner halb einer kleinen Rahmen Zeit.   (Bspw. Ich hatte gerade um diese Zeit ferngeschaut.)

Du last: Past Perfect Progressive | Verlaufsform des Plusquamperfekt Englisch

Du möchtest schnelle & große Fortschritte in Deinem Englisch machen?

Past Perfect Progressive | Verlaufsform des Plusquamperfekt Englisch
5 (100%) 2 votes